Geträumt vom Himmel

Aus heiterem Himmel
wo leicht
und licht
mein Gott der Kindheit lebt

kommt Kunde mir
geh
folge deinem Traum
brich auf

das Schloss
das du bewohnst
so lange schon

ist nicht dein Himmel
ein Luftschloss nur
ein Spiegelkabinett

da stürzt vom Thron
mein Gott
in tiefste Tiefen … mich

und in der Erdenschwere meiner Angst
da ich zu Grunde geh‘
erwartet mich ein Engel

© Ludger Verst (2018)

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s